Familie Peter, Dorfstr 1, 8542 Wiesendangen, Tel. 0523374746,
 
Unser täglich Brot...
Goldgelbe, wogende Getreidefelder sind ein Symbol für die nahe Ernte und die Gewissheit, auch künftig in ein Stück knuspriges Brot beissen zu dürfen.
Obwohl der Anbau von Getreide heute sehr rationell erfolgt ist das Aufgehen der Saat jedesmal ein faszinierender Moment und für uns der Beginn eines neuen Getreidejahres.
Aus dem kleinen Getreidekorn wächst ein Pflänzchen, welches der Kälte des Winters zu trotzen vermag. Winterweizen braucht sogar ein gewisses Mass an Kälte um im Frühjahr die nötige Anzahl Triebe zu bilden.
Pflanzenschutz und Düngung werden der gewählten Sorte angepasst. Wir kennen Stärken und Schwächen der jeweiligen Sorten und können so gezielt entsprechende Hilfsstoffe einsetzen. Damit wird die Qualität des Getreides gesichert und die Basis für ein gesundes Lebensmittel gelegt.
Die Ernte beendet unser Getreidejahr und ist Lohn für die Arbeit. Nach dem Dreschen transportieren wir den Weizen zur Getreidesammelstelle in Thalheim wo das Getreide gereinigt und die Qualität beurteilt wird. Wenn nötig wird der Weizen getrocknet, danach folgt die Lagerung bis zur Lieferung an eine Mühle.

Weizenfeld

Weizenblüte
Weizen dreschen


 ©2019 Bauer Peter, Wiesendangen created by DataPresent GmbH, Kefikon